Thema Helden

Hallo Rangers aus dem wilden Westen!

Wir freuen uns auf ein mega geniales Pfadranger-Distriktcamp West mit DIR! Sei dabei, wenn wir gemeinsam unter dem Motto „Helden“ über Ostern eine Zeit der Gemeinschaft, tolle Erlebnisse mit Freunden und Gott erleben. Melde dich schnell an & erzähle auch deinen restlichen Freunden davon. Rangers aus anderen Distrikten sind natürlich auch herzlich eingeladen!

Wir freuen uns auf euch! Bis bald 🙂

Wann & Wo

Do. 29.03. – Di. 03.04. auf Zeltgelände der DPSG Diözeszentrum Paderborn

Eulenspiegel 9, 59602 Rüthen (Achtung: Eisenbahnstraße beachten!)

 

Anreise ab 10:30, Beginn: 11:00 Uhr für Pfadranger, junge Leiter & Junggebliebene

Lunchpakete mitbringen, zentrale Versorgung erst abends

 

Abreise 03.04. ab 15:00 Uhr

 

Map

Programm

Guter Input

Guter Input

Lobpreis

Lobpreis

Freunde finden

Freunde finden

Nachtwache

Nachtwache

Draußen übernachten

Draußen übernachten

Workshops

Workshops

Geländespiel

Geländespiel

Lagerfeuer

Lagerfeuer

Anmelden

Preise/Anmeldefristen:

60€ bis 31.12.17
70€ bis 28.02.18
danach 80€

Die Anmeldefrist ist leider schon abgelaufen.

Organisatoren

Campleiter Hanna Rinker
Campwart Jonas Wimmer
Campleiter Hanna Rinker

Campleiter Hanna Rinker

Mein Name ist Hanna und ich bin 24 Jahre alt. Ich komme aus dem Stamm 213 Hirzenhain, das ist in der Mitte Deutschlands in Hessen (W5) und ich werde das Camp leiten. Mittlerweile bin ich seit mehr als 15 Jahre bei den Rangers dabei. Im normalen Leben außerhalb der Rangers bin ich Lehramtsstudentin für die Fächer Deutsch, Geschichte und Mathe.

Ich freue mich schon riesig auf das Camp mit euch und bin gespannt, was wir gemeinsam und mit Gott alles erleben werden. Also seid unbedingt dabei und meldet euch schnell an!

Campwart Jonas Wimmer

Campwart Jonas Wimmer

Mein Name ist Jonas, bin 22 Jahre alt. Seit 12 Jahren bin ich in dem Stamm 94 Bensheim beheimate. Auf dem Camp werde ich euer Wart sein. Neben den Rangers trainiere ich noch eine Handball Mannschaft von Jungs und Mädchen im Alter von 6-9 Jahre und bin Student für Soziale Arbeit.

Ich hoffe ihr freut euch auch schon so sehr wie ich auf dies Camp. Da Gott einfach etwas Hammer cooles für uns alle vorbereitet hat.

Checkliste

bitte beim Packen daran denken, dass wir immer draußen sind und die Kleidung funktional und wetterbeständig sein muss. Am besten kurz vorm Packen die Wettervorhersagen anschauen.
Zudem sollen keine Hotpants oder Träger-/Spaghetti-Tops aufgrund von Verletzungs- oder Verbrennungsgefahr eingepackt werden.

Das Wichtigste zuerst

Anmeldung ist abgegeben und Campbeitrag ist B E Z A H L T?
Lunchpakete für den 29.03. mitbringen, zentrale Versorgung erst abends

Kleidung
  • Kluft mit Halstuch und Knoten
  • 1 Wäschesack (Plastiktüte)
  • 1 Paar feste Schuhe (Wanderschuhe)
  • 2 Hosen
  • Lange Unterhose/Thermounterwäsche
  • Sportzeug (inkl. Schuhe)
  • 6 Paar Socken
  • 6 mal Unterwäsche
  • 4 Pullover/Sweatshirts
  • Regenschutz (Poncho)
  • Winterjacke (und Juja)
  • 2 Pullover

Hygiene
  • Waschlappen
  • Haarbürste oder Kamm
  • 2 Handtücher
  • Shampoo und Duschgel
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Mädchen: Hygieneartikel

Essgeschirr (im Beutel, mit Namen beschriftet)
  • Geschirrtuch
  • Teller (Plastik oder Metall), tief
  • Teller (Plastik oder Metall), flach
  • Tasse (Plastik oder Metall)
  • Besteck
  • Trinkflasche & -becher

Übernachtung (zum warm Schlafen)
  • Isomatte
  • Schlafsack (kein Sommerschlafsack, Komforttemperatur min 3°C)
  • evtl. extra Decke oder Inlet
  • Mütze, Schal und Handschuhe
  • Schlafanzug inkl. lange Unterhose, langärmiges Unterhemd, dicke Schlafsocken
  • Taschenlampe und Ersatzbatterien
  • evtl. kleines Kopfkissen

Sonstiges
  • Bibel
  • Schreibzeug (Block und Stift)
  • Fahrtenmesser
  • AZB Päckchen (inkl. Zunder)
  • Arbeitshandschuhe
  • persönliche Medikamente
  • Kopfbedeckung
  • Taschentücher
  • Lunchpaket für Anreisetag
  • Insektenschutzmittel
  • Umschlag (mit Namen beschriftet) mit Krankenversicherungskarte, Kopie des Impfausweises, Angaben des Hausartzes UND Telefonnummer der Eltern
  • wenn möglich: Musikinstrument

 

Campordnung

  • Den Anweisungen der Campleitung, sowie der Teamleiter, ist Folge zu leisten.
  • Es darf sich niemand ohne Abmeldung vom Campgelände entfernen. Das Betreten des Hofguts ist nur berechtigten Personen gestattet.
  • Teilnahme am Programm ist Pflicht. Ausnahmen kann nur die Stammleitung gestatten.
  • Alkohol, Nikotin sowie Energydrinks sind auf dem Camp nicht erlaubt, auch keine elektrischen Geräte (Radio, iPod, Handy, etc.). Diese können von der Campleitung eingezogen und erst nach Abschluss des Camps wieder ausgegeben werden.
  • Der gesamte Campplatz ist sauber und frei von Müll zu halten.
  • Zwischen 24.00 Uhr und 07.00 Uhr ist Nachtruhe. Während dieser Zeit ist es auf dem Campgelände ruhig.
  • Das Betreten von nicht-öffentlichen Zelten (z. B. Teamzelte, Versorgungszelte) ist nur nach vorheriger Erlaubnis gestattet.
  • Feuer darf nur an den dafür vorgesehenen Stellen gezündet werden. Es darf nie unbeaufsichtigt sein und muss vor Verlassen der Feuerstelle ordnungsgemäß gelöscht werden. Das Spielen mit dem Feuer ist strengstens untersagt!
  • Der vorschriftsmäßige Umgang mit Werkzeug, sowie das korrekte Verhalten im Hackbereich werden wie vorher in den Teams eingeübt für das Camp erwartet.
  • Wer oftmals schwer gegen die bekannten Ordnungen verstößt, bekommt erst einen Sonderdienst, dann eine Verwarnung. Nach einer solchen, von der Campleitung ausgesprochenen Verwarnung, erfolgt bei weiterem Fehlverhalten der sofortige Heimtransport auf Kosten der Eltern.
  • Für verlorene oder beschädigte Kleidungs- und Ausrüstungsgegenstände übernehmen wir keine Haftung.

Für unser Zusammenleben auf dem Camp wollen wir uns gemeinsam an unsere Goldene Regel aus Matthäus 7,12 halten:

„Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun sollen, das tut ihr ihnen auch!“